VFL Bochum-SV Sandhausen

Aufgrund des zu geringen Interesses für unser drittes Saisonspiel am Freitagabend in Bochum kam für die Begegnung nicht einmal ein Bus zustande. So begaben wir uns mittags mit einem Sprinter und wenigen Autos in Richtung Ruhrpott.
Aufgrund des generell sehr dürftigen Auftrittes unserer Mannschaft (kaum Torgefahr, zu passiv etc.) war es nicht so verheerend, dass wir den Gästeblock erst mit wenigen Minuten Verspätung betreten konnten. Logische Konsequenz der Leistung: Niederlage Nummer drei und schon jetzt Abstiegskampf. Die nötige Unterstützung blieb der Mannschft leider verwehrt – Gegen eine starke Bochumer Ostkurve (trotz des schon lange anhaltenden Boykotts der Ultras) waren wir gnadenlos unterlegen. Ein Tag zum Vergessen!
Aber so geht’s im Fußball, man gewinnt zusammen und man verliert zusammen. Und so müssen wir alle(!) dafür sorgen, dass wir nächsten Sonntag gegen Union Berlin die ersten Punkte einfahren. Immer weiter nach vorn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.