SV Sandhausen-MSV Duisburg

Nach drei Auswärtsspielen in Folge stand am Freitagabend endlich mal wieder eine Partie in unserem geliebten Hardtwaldstadion an. Die immense Bedeutung des Spiels gegen den Meidericher Sportverein aus Duisburg muss bei Blick auf die aktuelle Tabellensituation wohl nicht näher erklärt werden.

Der erhoffte kleine Befreiungsschlag von den direkten Abstiegsplätzen blieb uns leider verwährt. In einer nicht allzu hochklassigen Partie hatten unsere Jungs zwar genug gute Chancen, doch am Ende heißt es wohl: Wenn man kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu. So stand nach 90 Minuten die Null auf beiden Seiten
der Anzeigetafel. Unser fast ununterbrochener Support setzte sich zwar auch in diesem Spiel fort, wirklich auf uns aufmerksam machen konnten wir allerdings nicht. Sehr ähnlich sah es bei unseren Gästen aus dem Ruhrgebiet aus. Beiden Seiten war die momentane sportliche Situation und die zeitliche Ansetzung der Partie anzumerken.

Eine positive Meldung haben wir immerhin noch: Bei unserer Spendenaktion für die Choreographie kam ein ordentlicher dreistelliger Betrag heraus. Vielen Dank an jeden Einzelnen, der sich daran beteiligt hat!

In der anstehenden Länderspielpause hat unser neuer Trainer endlich die Gelegenheit, die Mannschaft in Ruhe auf die kommenden Wochen einzustellen. Am Samstag (24.11.) geht es dann zum weitesten Auswärtsspiel der Saison nach Kiel. Drei Punkte müssen her. In diesem Sinne: Gemeinsam unten raus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.