SV Sandhausen-DSC Arminia Bielefeld

Nach dem Erfolg in Heidenheim ging es am Sonntag gegen die Arminia aus Bielefeld. Acht Spiele ohne Niederlage zuvor gaben uns genug Anlass, an den benötigten Punktgewinn zum Klassenerhalt zu glauben. Das letzte Heimspiel der Saison hat den schönen Vorteil, mal nicht wegen des Treffpunkts früher aufstehen zu müssen. So starteten wir mit viel Power auf den Rängen ins Spiel. Unsere Mannschaft tat es uns leider nicht nach und musste schon zur Pause einen 0:2 Rückstand hinnehmen. Da wir in den letzten Wochen gerne mal einen Rückstand aufgeholt haben, bestand durchaus noch Hoffnung in unsere Jungs, das Spiel doch noch zu drehen. Aber Bielefeld spielte cleverer und entschied die Partie 20 Minuten vor Ende für sich. Seit Langem gelang es uns, selbst nach einem klaren Rückstand, der Mannschaft den nötigen Rückhalt zu geben und die Köpfe wieder ein Stück weit nach oben zu richten. Den nötigen Rückhalt für ihre Jungs gab auch der Bielefelder Anhang. Mit dem Zug angereist, feierten circa 1400 Fans aus Ostwestfalen den schon sicheren Klassenerhalt mit ordentlichem akustischen und optischen Support. Nach dem ersten selbstverschuldeten Rückschlag im Abstiegskampf seit Anfang März, stehen wir am letzten Spieltag in Regensburg ordentlich unter Druck. Die Mannschaft braucht dort jeden Einzelnen! Deshalb: Gemeinsam unten raus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.