Soziale Hilfe während der Corona-Krise

Liebe Sandhäuser,

wir alle kennen die aktuelle Situation. Eine Situation, die es potentiell gefährdeten Menschen nur mit einem mulmigen Gefühl erlaubt, das Haus zu verlassen. Eine Situation, in der viele Menschen aufgrund von Anordnungen des Gesundheitsamtes gar nicht mehr vor die Tür dürfen. Neben den gesundheitlichen Konsequenzen ist es auch eine Situation, in der beispielsweise Tafeln zu kurz kommen, da viele ihre Einkäufe auf das Maximum ausdehnen und somit am Ende des Tages die Regale leer sind.

Wir, die Szene 1916, möchten an den genannten Punkten ansetzen. Dort, wo es uns möglich ist, möchten wir helfen und als Vorbild für ein solidarisches Miteinander vorangehen. So haben wir heute als ersten wichtigen Schritt mit mehreren Hilfspaketen das Awo lädle unterstützt.

Wenn DU eine weitere Einrichtung in oder um Sandhausen kennst, die Hilfe benötigen kann, freuen wir uns über eine entsprechende Nachricht. Ebenso möchten wir anbieten, für Privatpersonen, die aus den oben genannten Gründen nicht oder nur sehr schwer einkaufen können, die notwendigen Lebensmittel zu besorgen.

Erreichen könnt ihr uns entweder per Nachricht an unsere Facebook Seite, per E-Mail (info@szene1916.de) oder unter dieser Handy-Nummer: 015258997003 ( 13-18 Uhr)

Gerade die Unterstützung für Einrichtungen ist selbstverständlich mit etwas höheren Kosten verbunden. Wer uns dabei unterstützen möchte, kann gerne per Link (https://www.betterplace.me/solidaritaet-fuer-sandhausen) seine Spende zukommen lassen oder sich bei den bekannten Personen melden. Wir freuen uns über weitere Unterstützung, die selbstverständlich nur für die aktuelle Aktion verwendet wird!

Gemeinsam für Sandhausen in diesen schwierigen Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.