SC Paderborn 07-SV Sandhausen 1916

Voller Vorfreude machten sich am frühen Samstagmorgen zwei Busse und einige wenige Autos zum Auswärtsspiel in Paderborn auf. Vor allem die Anzahl an „jungen“ Fans war sehr zufriedenstellend.
Wegen einer kleinen Panne mussten wir schon nach etwa 100 Kilometern den Bus wechseln, nichtsdestotrotz kamen wir rechtzeitig in Paderborn an.
Zum Glück kann man sagen, denn sonst wäre die Umsetzung des Fahnenintros samt schwarzem Rauch durchaus unangenehm geworden. So klappte aber fast alles einwandfrei und heizte uns ordentlich ein. Die Mannschaft trug diese gute Laune auf den Platz und führte bereits nach einer knappen halben Stunde mit 2:0. Letztendlich mussten wir uns am Ende mit einem 3:3 zufrieden geben, womit man als Sandhäuser aber auch ganz gut Leben kann… Der Auftritt der Heimkurve war durchaus enttäuschend und wird uns nicht allzu lange im Gedächtnis bleiben. An unseren Auftritt gilt es in den nächsten Wochen und Monaten anzuknüpfen!
Das erste der drei Auswärtsspiele binnen sechs Tagen ist also vorbei. Jetzt müssen wir am Dienstag auf der Ostalb nachlegen und somit ins Achtelfinale des DFB-Pokals einziehen. Bis dann, immer weiter nach vorn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.