SV Sandhausen vs 1.FC Magdeburg

Nach dem ersten Saisonsieg unter der Woche, galt es am Samstag gegen den Aufsteiger aus Magdeburg den nächsten Dreier nachzulegen. Wie immer trafen wir uns mehrere Stunden vor Spielbeginn, um uns gemeinsam auf den heißen Kampf einzustimmen.

Ein enges Spiel wurde es allemal, was aber vor allem am Unvermögen beider Mannschaften auf dem Platz lag. Letztendlich war unser Sportverein noch einen Tick schlechter als der Fußballclub aus Magdeburg und verlor folgerichtig mit 0:1. Wo in der Anfangsphase noch recht gute Stimmung herrschte, verebbte unsere Leistung auf den Rängen mit Spielverlauf immer mehr und mündete in fast durchgehender Ruhe nach dem Gegentor in der 73. Minute. Auf der einen Seite hatte die Mannschaft die Unterstützung bei einer solch lustlosen Leistung auch in gewisser Weise nicht mehr verdient, auf der anderen Seite gilt es eigentlich, unseren Sportverein immer nach vorne zu peitschen, zu ihm zu stehen und ihm somit aus der sportlichen Krise zu helfen. Der Großteil vom A4 entschied sich für die erste Variante…

Am Tag der deutschen Einheit statteten rund 30 Fans dem Training einen Besuch ab und stellten nach den Einheiten den Trainer (und Manager) zur Rede. Beiden scheinen überzeugt davon, den Bock in den nächsten Wochen umstoßen zu können. Hoffentlich gelingt dies schon am Sonntag am Millerntor in Sankt Pauli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.