SV Sandhausen – Holstein Kiel

Zum letzten Duell des erfolgreichen Jahres 2019 ging es zwei Tage vor Heiligabend gegen Holstein Kiel ran. Nach dem Punktgewinn gegen den HSV genau eine Woche zuvor war die Vorfreude auf diesen Jahresabschluss groß. Allerdings wohl nicht unbedingt bei jedem Sandhäuser/Sympathisant, sodass unser geliebtes Hardtwaldstadion mit nicht einmal 5.000 Zuschauern sehr trostlos daherkam. Nach den starken Auftritten in den letzten Heimspielen kann man sich auf sportlicher Ebene nur fragen, was die Mannschaft denn noch alles für weniger freie Sitzschalen tun muss. Ähnlich spärlich besucht war auch der Gästeblock, insgesamt traten etwa 150 Kieler die knapp 700 Kilometer lange Reise kurz vor den Feiertagen an. Dementsprechend war akustisch nur sehr wenig von den Störchen zu vernehmen. Dennoch dürfte früh im Spiel durchaus Partylaune im Gästeblock geherrscht habe, da der Vorjahressechste bereits in der elften Minute in Führung gehen konnte. Unsere Mannschaft ließ sich davon nicht groß beirren, glich in der 53. Minute aus, um wenige Sekunden später sogar in Führung zu gehen. Dem Tor von Halimi folgte Ekstase im Block A4 und der Ekstase folgte eine relativ gute Stimmung. Bis zu diesem Zeitpunkt war diese durchschnittlich, weder besonders gut noch schlecht. Zwischendurch wurde noch per Spruchband unsere Meinung zur Marketing-Aktion von BWT in unserem Stadion kundgetan und allen SVS Fans frohe Weihnachten gewünscht. Leider wäre der Sieg wohl ein zu schöner Abschluss des Jahres gewesen, sodass sich unsere Jungs etwa 20 Minuten später noch den Ausgleich fingen. Auch, wenn an diesem Sonntag letztendlich auch Dreier drin gewesen wäre, können wir mit dieser Leistung zufrieden sein und relativ beruhigt in die Winterpause starten. Dies ließen wir zunächst die Mannschaft nach Abpfiff spüren und später unsere Leber bei dem ein oder anderen Glühwein bis weit nach Spielende. Allen Sandhäusern erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bis Ende Januar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.